Pino Dietiker

 

Geboren 1991 in Aarau, lebt ebenda und in Lausanne. Er studierte Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und Germanistik an der Universität Lausanne und der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Er gab Bücher von Paul Nizon („Sehblitz“, Suhrkamp 2018) und Robert Walser („Die kleine Berlinerin“, Insel 2018) heraus und war Kurator einer Paul-Nizon-Ausstellung im Forum Schlossplatz, Aarau (2019/2020).

 

Literarische Veröffentlichungen (Auswahl):

 

  • „Briefe an Frau Schneider“. In: Lukas Gloor u. Rebecca Lötscher (Hg.): Goldenes Anfängliches. Neue Beiträge zur Robert Walser-Forschung. Paderborn: Fink 2020.
  •    „Planer und Flaneur“. Mit Musik v. Jul Dillier. In: Literarischer Monat, Nr. 35, Dezember 2018.