Veranstaltungstermine im MUSIL-HAUS > Juni 2019

 

 

6. Juni 2019

 

Beginn: 19:30 Uhr

Lyrik aus Kärnten und Slowenien

Nicolaj Efendi, Stefan Feinig, Jure Jakob

Robert Musil Institut

 

7. Juni 2019

Beginn: 19:30 Uhr

Lesung mit Martin G. Wanko

GAV Grazer AutorInnen Versammlung

 

13. Juni 2019

Beginn. 19:30 Uhr

Vortrag

DDolm. Trude Graue spricht aus Anlass des 20. Todestages von Fulvio Tomizza, über den Autor und sein Instrien

Dante Alighieri-Gesellschaft

 

14. Juni 2019

Beginn: 19:30 Uhr

 „Verfolgt, gejagt und gerettet“

Die „Mühviertler Hasenjagd“. Die Zeitzeugen Anna Hackl, geb. Langthaler, im Gespräch

Mauthausen Komitee Kärnten/Robert Musil Institut

 

18. Juni 2019

Beginn: 19:30 Uhr

Cornelius Hell

„Ohne das Lesen wäre das Leben ein Irrtum“

Robert Musil Institut

 

23. Juni 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Eröffnung des 23. Klagenfurter Literaturkurses

Robert Musil Literatur Museum in Kooperation mit der Kulturabteilung Klagenfurt und dem ORF

 

25. Juni 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Lesung
Marie-Alice Schultz: Mikadowälder Roman. Rowohlt, 2019.

Robert Musil Museum

Mikadowälder

Ein emotionaler und kluger Roman über Wahlverwandtschaft und Liebe.
Herr Tsarelli, ehemaliger Meister im Diskuswerfen, hat eine ganz besondere Familie. Seine Frau Ruth ist lange tot – und bleibt doch Familienoberhaupt. Enkel Oskar ist ein kluger Eigenbrötler. Tochter Mona versinkt in ihrer Arbeit und träumt der vielleicht noch nicht völlig vergangenen Liebe zu Oskars Vater Erik hinterher. Und Herrn Tsarellis melancholischer Schachpartner Georgi schmiedet derweil einen Plan, mit dem er seine Ex-Eehefrau, die Klavierlehrerin Dina, zurückerobern kann.
Hier laufen die Fäden zusammen: Oskar soll dafür Dinas Klavierschüler abklappern. Und Mona lernt auf einem Dach Johannes kennen, der jedoch bald erkennen muss, dass Mona einem nie ganz allein gehört…
Marie-Alice Schultz
Geb. 1980 in Hamburg, studierte Theaterwissenschaften und Germanistik in Berlin sowie Bildende Kunst in Wien. Sie ist Mitherausgeberin der Hamburger Literaturzeitschrift TAU und hat selbst in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. 2016 war sie Stipendiatin der Schreibwerkstatt der Jürgen-Ponto-Stiftung sowie des 20. Klagenfurter Literaturkurses, Für die Arbeit an "Mikadowälder" wurde sie mit dem Hamburger Förderpreis für Literatur ausgezeichnet.
 

26. Juni 2019

Beginn: ab 14:00 Uhr

Lesung der StipendiatInnen des 23. Klagenfurter Literaturkurses

Robert Musil Literatur Museum in Kooperation mit der Kulturabteilung Klagenfurt und dem ORF

 

28. Juni 2019

Beginn: 19:30 Uhr

Buchpräsentation und Lesung

„Reden über Ingeborg Bachmann“, Hubert Lengauer, „Schreib alles auf was wahr ist“. Der Briefwechsel Ingeborg Bachmann- Hans Magnus Enzensberger,

Robert Musil Literatur Museum in Kooperation mit dem Musil Institut und der Kulturabteilung Klagenfurt

 

 

Die Büchertische bei den Veranstaltungen im Musil Haus werden von der Kärntner Buchhandlung betreut. http://www.kbuch.at/